border

Systematische Personalentwicklung für klein- und mittelständische Unternehmen ("PE für KMU")

Systematische Personalentwicklung für klein- und mittelständische Unternehmen ("PE für KMU")

Der demografische Wandel wird in den nächsten Jahren zu gravierenden Änderungen in unserer gesamten Volkswirtschaft führen und stellt damit bereits heute eine der strategischen Hauptaufgaben dar, denen sich die deutschen Unternehmen stellen müssen.

Während große Unternehmen die Auswirkungen des demografischen Wandels schon seit einigen Jahren alleine aufgrund der Quantität ihres Personalbedarfes deutlich wahrnehmen und bereits Maßnahmen ergriffen haben, drohen Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU) den Anschluss an diese Entwicklung zu verpassen.

Oft fehlen zeitliche oder personelle Kapazitäten oder es mangelt an Schnittstellenkompetenzen für diese wichtigen strategischen Themen.

Die Sebapharma folgte in 2011 dem Projektaufruf „Zukunftsfähige Arbeit Rheinland-Pfalz“ des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, um mit Fördermitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) aus der Praxis heraus eine Hilfestellung für KMU zur Bewältigung der Herausforderungen des demografischen Wandels zu erarbeiten:

  • Wie machen Klein- und Mittelständische Unternehmen (KMU) ihre Unternehmen demografiefest?
  • Was können KMU von großen Unternehmen adaptieren?
  • Auf welche strategischen Handlungsfelder muss sich das einzelne Unternehmen konzentrieren?
  • Welche Aufgabenfelder sind in der Personalarbeit zu priorisieren?

Die Beantwortung dieser Fragen ist in der Praxis beliebig komplex: was zunächst wie eine Aufgabe der klassischen Personalentwicklung anmutet, entpuppt sich bei näherer Betrachtung zu einer strategischen Gesamtaufgabe des Changemanagements in der Themen wie Strategie, Organisationsentwicklung und Betriebliches Gesundheitsmanagement eine zentrale Rolle einnehmen und gute Führung eine Schlüsselfunktion darstellt.

Mit Unterstützung von Herrn Prof. Dr. Bernd Glazinski, MAS AG, Köln und Personalverantwortlichen aus unterschiedlichen klein- und mittelständischen Unternehmen der Region Mittelrhein („Fokusgruppe“) hat die Sebapharma sich der Aufgabe zur Konzeption einer Orientierungshilfe für KMU angenommen.

"Für Alle, die den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen."

Um eine möglichst breite Verwertbarkeit der Projektergebnisse sicherzustellen, wurde darauf geachtet, dass die Fokusgruppe aus Unternehmen mit möglichst unterschiedlichen Unternehmensgrößen, Branchen, organisatorischen Reifegraden, Standorten und mit verschiedenen Problemstellungen zusammengestellt wurde.

Gemeinsam mit den Mitgliedern der Fokusgruppe wurden im Laufe des Projektes Lösungen entwickelt und getestet, die dann im Modellunternehmen Sebapharma exemplarisch umgesetzt wurden.

Die Projektergebnisse bieten wir Ihnen auf diesen Seiten zur freien, nicht kommerziellen Nutzung, in Ihrem Unternehmen an. Diese wurden nach bestem Wissen praxisnah in KMU für KMU erarbeitet und erprobt. Quellenangaben wurden, dort wo bewusst zitiert wird, gekennzeichnet. Die vorliegenden Projektergebnisse können jedoch lediglich eine Orientierungshilfe bieten, weder erheben sie den Anspruch auf Vollständigkeit, noch bieten sie eine Erfolgsgarantie für den Anwender.

(1) CHECKLISTE:

Zu den Themenfeldern

  1. Strategie
  2. Arbeitgeberattraktivität
  3. Organisationsentwicklung
  4. Unternehmenskultur
  5. Personalentwicklung
  6. Betriebliches Gesundheitsmanagement
  7. Evaluation

beantworten Sie insgesamt 154 kurze Fragen. Die Fragen und Ihre Antworten können Sie als pdf-Dokument speichern und z.B. für interne Strategie-Gespräche oder zur Vorbereitung auf das Gespräch mit einem Berater verwenden. Auf der Auswertungsseite sehen Sie in der Übersicht, die Themenfelder nach Ampelfarben markiert, die für Sie von besonderer Bedeutung sein könnten. Praxistipp: lassen Sie den Fragenkatalog jeweils einzeln von Ihren Führungskräften bearbeiten und vergleichen Sie die Antworten in einem gemeinsamen Strategie-Workshop, um ein einheitliches Problemverständnis zu erarbeiten.

(2) WISSENSCONTAINER:

Zu allen Themenfeldern bieten wir Ihnen auf der Auswertungsseite sogenannte „Wissenscontainer“ zum Download an. In diesen wurde relevantes Wissen auf über 600 Folien zusammengetragen. Erläuterungen in Video- und Audiosequenzen wurden ergänzend eingefügt. Die Videos vermitteln einen Überblick über die Inhalte einzelner Kapitel. Ein besonderer Schwerpunkt wurde aufgrund des Projekttitels auf die Themenfelder „Organisationsentwicklung“ und „Personalentwicklung“ gelegt. Bei der Erarbeitung des Themenfeldes „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ bedanken wir uns bei Herrn Prof. Dr. Dr. Konrad Obermann vom Mannheimer Institute for Public Health am Universitätsklinikum Mannheim für seine fachliche Unterstützung. Innerhalb des Wissenscontainers „Personalentwicklung“ wurde den Themen „Konflikt“, „Führung“ und „Changemanagement“ eine große Bedeutung aufgrund ihrer Relevanz für KMU beigemessen.

Achtung: Die Wissenscontainer eignen sich nicht zur beiläufigen Lektüre. Die Nutzenoptimierung erreichen Sie, wenn Sie die Inhalte in Ihrem Unternehmen beratergestützt in Arbeitsgruppen von den Nutzern erarbeiten lassen.

(3) DEMOGRAFIE-ANALYSE-TOOL:

  • Wie sieht die demografische Situation in meinem Unternehmen aus?
  • Wie entwickelt sich meine Belegschaft in den nächsten Jahren?

Diese und viele andere Fragen beantworten wir mit einem selbstentwickelten Demografie-Analyse-Tool, mit dem sich auch die unter (1) oder (2) identifizierten strategischen Handlungsfelder mit „handfesten Zahlen“ untermauern und verifizieren lassen. Das Tool verfügt über folgende Funktionen:

  • Import von Personalstamm- und Bewegungsdaten des Unternehmens
  • Durchführung diverser Standard-Analysen und Reports (mit Grafiken)
  • Abbildung der Organisationsstruktur
  • Einrichtung und Verwaltung von Zugriffsrechten
  • Datenexport in Microsoft Excel
  • Personalisierung mit unternehmenseigenen Fotos und Logos
  • Personalplanung über freie Datenfelder
  • usw.

Bitte speichern Sie vor der Installation des DEMOGRAFIE-ANALYSE-TOOLS das Programm auf Ihrem Arbeitsplatz.

(4) MITARBEITER-GESPRÄCHSLEITFADEN:

Die Multiplikatoren-Schulung der Führungskräfte – insbesondere zur Thematik „Gesundes Führen“ – stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Implementierung einer zukunftsweisenden Personalpolitik und ein funktionierendes Changemanagement dar. Auf der Auswertungsseite stellen wir Ihnen einen im Projekt erprobten „Mitarbeitergesprächs-Leitfaden“ sowie einen „Mitarbeiterjahresgesprächs-Bogen“ als Muster zum Download zur Verfügung.

Wir hoffen, Ihnen mit den vorliegenden Unterlagen eine Orientierungshilfe auf dem Weg zu einem demografiefesten Unternehmen anbieten zu können und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Ableitung Ihrer strategischen Handlungsfelder und der Umsetzung der daraus resultierenden Maßnahmen.

Bei Fragen, Anregungen oder zum kurzen Feedback können Sie uns gerne unter pe-kmu@sebamed.de kontaktieren.

Wir bedanken uns herzlich bei:

  • Herrn Prof. Dr. Bernd Glazinski, MSA AG, Köln für seine kompetente Unterstützung als Berater im Projekt
  • Herrn Prof. Dr. Dr. Konrad Obermann, Mannheimer Institute for Public Health, Universitätsklinikum Mannheim für seine fachliche Unterstützung im Wissenscontainer „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
  • Allen Mitstreitern aus den Unternehmen der „Fokusgruppe“ für ihre Mitarbeit im Projekt, der Bereitschaft zu Meetings und kritischer Prüfung von Teilergebnissen, ihre Anregungen zur Optimierung, ihre Zeit und ihr Vertrauen
    • Activline, Simmern
    • ERN Elektrosysteme Rhein-Nahe, Simmern
    • Fußballverband Rheinland, Koblenz
    • Hapack, Montabaur
    • Hahn Automation, Rheinböllen
    • Heinrichs Drehteile, Dommershausen-Dohrweiler
    • Hotel Bellevue, Boppard
    • IHK Koblenz, Koblenz
    • J.P. Jansen Lackfabrik, Bad Neuenahr-Ahrweiler
    • Proceed Unternehmensberatung, Ludwigshafen
    • Regionalrat Wirtschaft, Simmern
    • Reko Automatiktüren, Dörth
    • Sanitätshaus Wittlich, Bendorf
    • Schneider Bau, Merxheim bei Bad Kreuznach
    • Stiftungsklinikum Mittelrhein, Koblenz
    • TV Mittelrhein / WWTV Koblenz
  • der IHK Koblenz für die gemeinsame Roadshow im Kammerbezirk
  • dem Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V., Simmern für die Gelegenheit zur Präsentation der Projektergebnisse im Rahmen von Netzwerkveranstaltungen
  • dem TV Mittelrhein/WWTV für die vielfache Unterstützung mit Film- und Videobeiträgen
  • der Firma CompuMaster, Emmelshausen für die Realisierung dieser Projektseiten, insbesondere der „Checkliste“
  • den Mitarbeitern bei Behörden, öffentlichen Prüf-, Genehmigungs- und Verwaltungsstellen für ihre Beratung und Nachsicht in unserem ersten Förderprojekt mit ESF- und Landesmitteln

sowie allen Mitgliedern des Projektteams und allen Projektteilnehmern und Mitwirkenden für ihren Einsatz, ihre Unterstützung, Kreativität, Kritik, Anregungen und Geduld bei der Realisierung dieses Projektes.

Ihnen Allen herzlichen Dank!

Boppard, im Mai 2014

Harald Düster

-Projektleiter-

Kaufm. Leiter
SEBAPHARMA GmbH & Co. KG

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne unter pe-kmu@sebamed.de.

 
Eine Software von CompuMaster GmbH
Eine Software von CompuMaster GmbH